Blog

Es tut uns gut Ein langsameres Leben einzuüben dient unserer Gesundheit, unserem Wohlbefinden und unserem Bewusstsein für uns und unsere Umwelt. Ein überlastetes und stressiges Leben ist nicht gut für uns, weil es uns krank und unzufrieden macht. Wir jagen ständig irgendwelchen Zielen hinterher ohne uns wirklich damit auseinander zu setzen. Langsamer leben ermöglicht uns immer einen Schritt voraus zu sein und den Überblick zu behalten. Wir können so unser Leben mehr bestimmen, sind weniger
Allgemein, Weiterdenken
Der Frühling ist da, es wird wärmer, wir wollen mit den Kindern möglichst viel draußen sein. Zur Zeit sind die Spielplätze aufgrund der Corona-Maßnahmen zu. Glücklich können wir uns schätzen, wenn wir einen Garten haben. Ab dem Frühling wird der Garten zum Wohn- und Spielzimmer. Ich möchte euch heute ein paar Anregungen für Spielideen und DIY-Projekte mitgeben, die nichts kosten und bei denen wir das passende Material bestenfalls da haben. So müssen wir keine Anschaffungen
Allgemein, Familienalltag
Wieviel Stunden am Tag verbringen wir in der Küche? Zuviele, finde ich. Ständig müssen wir Mahlzeiten vorbereiten, abwaschen, aufräumen… Das kann einem schonmal Leid werden, vorallem wenn wir gar nicht gerne kochen. Wie können wir das nun vereinfachen? Hier ein paar Anregungen. Übernehmt was euch entspricht und was nicht, dass lasst einfach sein :). 1. Minimalismus in der Küche: Alle Küchengeräte, die wir in den letzten zwei Monaten nicht benutzt haben, können gehen. Behalten wir
Allgemein, Familienalltag
Gelassenheit beim Bahn fahren Mir kommt es so vor, als sei es für manche Menschen regelrecht eine Zumutung mit Bus oder Bahn zu fahren. Gefahren scheinen in jedem Abteil zu lauern. Und dann diese Verspätungen. Dafür haben wir keine Zeit, das können wir uns nicht leisten. Sicherlich kann die Bahn da noch einiges verbessern, aber wenn wir an das Ganze mal mit etwas mehr Demut rangehen, wäre es gesünder für uns alle. Wir können uns
Allgemein, Familienalltag
Netzwerk schaffen Ein Netzwerk zu schaffen, auf das wir im Alltag oder auch in Notfällen zurückgreifen können, kann uns enorm entlasten. Manche von uns haben Großeltern vor Ort, auf die sie zurückgreifen können. Andere haben das nicht und fühlen sich alleine und damit überfordert. Verbündet euch mit einer befreundeten Familie, der ihr vertraut und bestenfalls Kinder im selben Alter wie eure haben. Einfach einen Nachmittag auswählen und dann die Kinder abwechselnd wöchentlich betreuen oder den
Allgemein, Familienalltag